"Wie Du in nur 3 Stunden einen geeigneten Beruf findest"

Wenn Du es satt hast, bei Deiner Berufswahl unentschlossen zu sein und endlich den richtigen Beruf für Dich finden willst, dann ist diese Seite die wichtigste, die Du dazu lesen wirst...


Lieber Schüler oder Schulabgänger,

kommt Dir eine dieser Situationen bekannt vor?

Kannst Du Dich in einen dieser Punkte wiederfinden?

Wenn Du Dich bereits ernsthaft mit dem Thema Berufswahl beschäftigt hast, dann wirst Du Dich wohl eine dieser Fragen bereits gestellt haben.

Die gute Nachricht: Du bist mit diesem Problem nicht alleine! Tausende Schüler stehen vor dem gleichen Problem.

Die noch bessere Nachricht: In Deutschland haben bereits über 750.000 Schüler ihre Berufswahl mit der Strategie getroffen, die ich Dir jetzt erkläre.

Wenn Du also wirklich einen Beruf finden willst, der Dich glücklich und zufrieden macht, dann solltest Du unbedingt weiterlesen...

Die 3 größten Fehler, die Du bei der Berufswahl machen kannst

1. Du lässt Dich von Deinen Eltern zu einem Beruf überreden

"Eltern meinen es doch immer nur gut mit ihren Kindern."

Dieser Satz ist legendär. Doch wenn es um Berufswahl geht, dann kann diese Aussage im Zweifel bedeuten, dass Du irgendwann völlig gelangweilt und unglücklich einen Beruf ausübst. Hauptsache die Eltern sind zufrieden, oder?

Ich persönlich kenne viele Leute, die damals genau den Beruf gewählt haben, der den Wünschen der Eltern entsprach. Und ich kann Dir sagen: Für mich wirken diese Leute wie armselige Gestalten, da man ihnen ansieht, wie unzufrieden sie mit ihrem Beruf sind. Schließlich verbringt man mindestens 8 Stunden pro Tag bei der Arbeit!

Und warum das alles? Nur, weil sie eine unangenehme Diskussion mit den Eltern vermeiden wollten!?

Lass Dir das einfach mal auf der Zunge zergehen!

Jetzt mal ehrlich: Was Dich im Leben glücklich macht, das kannst nur Du entscheiden. Also höre Dir die Vorschläge Deiner Eltern an und rede mit ihnen darüber. Doch mache keinesfalls den Fehler und überlasse die Berufsentscheidung Deinen Eltern. Setze Dich stattdessen hin und hinterfrage einfach mal, ob das, was Deine Eltern für Dich wollen auch wirklich das Beste für Dich ist.

Fazit: Nimm die Berufsentscheidung selbst in die Hand! (Denn es gilt: Jeder ist seines eigenen Glückes Schmid!)

2. Du fängst etwas an, was scheinbar das beste Gehalt verspricht

Geld, Geld, Geld. Das Leben vermittelt dir manchmal das Gefühl, dass es nur darum geht. Sicher: Geld ist wichtig! Doch was noch viel wichtiger ist, ist das Gefühl, morgens glücklich aufzuwachen und sich auf den kommenden Tag zu freuen.

Was Du jetzt vermutlich noch nicht weißt: Du kannst so viel Geld verdienen wie du willst... Wenn Du keinen Sinn in dem findest, was Du tust, dann wirst Du lediglich ein unglücklicher Mensch mit viel Geld! Klingt das toll?

Menschen wollen eigentlich kein Geld. Geld ist schließlich nur Mittel zum Zweck. Was Menschen eigentlich wollen ist "glücklich sein".

Das ist eine Erkenntnis, die viele Menschen erst viel zu spät erkennen. Nämlich erst dann, wenn ihr Leben eigentlich schon völlig verkorkst ist.

3. Du schiebst das Thema Berufswahl auf die "lange Bank"

"Was Du heute kannst besorgen, das verschiebe einfach auf morgen."

Ich habe diesen Satz bewusst verfälscht. Was ich damit ausdrücken will?

Natürlich ist die Berufswahl eine nervige Angelegenheit. Schließlich gibt es einfach zu viel Auswahl. Ich selber kenne auch das Gefühl. Man denkt, dass man die Nadel im Heuhaufen sucht, richtig?

Sei Dir aber bewusst: Wenn Du z.B. eine Ausbildung anstrebst, dann musst Du Dich teilweise schon 1 Jahr vorher bewerben. Auch wenn Du ein Studium beginnen willst, musst Du Bewerbungsfristen einhalten. Warte also nicht, bis es zu spät ist!

Berufswahl beginnt spätestens 1 Jahr vor Schulabschluss.

Und wenn Du jetzt schon etwas zu spät dran bist, dann ist es umso wichtiger für Dich jetzt unbedingt weiterzulesen. Die Lösung für Dein Problem findest Du jetzt auf dieser Seite!

Das Geheimnis, von dem Du unbedingt wissen musst, bevor Du Dich für eine Ausbildung oder ein Studium entscheidest...

Der Schlüssel zur erfolgreichen Berufswahl ist die Erkenntnis über die eigene Persönlichkeit.

Wenn Du diesen Satz verinnerlichst, dann hast du schon die "halbe Miete".

Wenn Du einen Beruf wählst, nur weil er gerade im Trend ist oder viel Geld verspricht, dann weißt Du leider immer noch nicht, ob Du überhaupt für diesen Beruf persönlich geeignet bist.

Und jetzt kommt das noch viel wichtigere: Wenn Du einen Beruf ausübst, der nicht zu Deiner Persönlichkeit passt, dann ist die Wahrscheinlichkeit sehr hoch, dass Du in diesem Beruf nie wirklich erfolgreich sein wirst.

Viele scheinen das zu vergessen.

Wer viel Geld verdienen will, der muss schließlich auch gut in dem sein, was er tut. Eher noch besser als andere.

Und wann bist Du besser als der Durchschnitt?

Meistens wenn Du Spass an Deiner Arbeit hast und Dir dabei das meiste sehr leicht fällt. Einfach weil Du genau der Richtige für die Aufgaben bist.

Also: Finde heraus, wie Deine Persönlichkeit ist... erst dann wirst Du einen Beruf finden können, der wirklich zu Dir passt.

Und wie mache ich das?

Die gute Nachricht: Du selber kannst Dir von Profis helfen lassen, ein aussagekräftiges Persönlichkeitsprofil erstellen zu lassen.

Die noch bessere Nachricht: Du erhältst von diesen Profis nicht nur eine ausführliche Persönlichkeitsanalyse, sondern bekommst direkt im Anschluss auch noch Berufsvorschläge, die genau zu Deinen Persönlichkeitsmerkmalen passen. Du musst Dich also lediglich analysieren lassen. Den Rest machen die Psychologen für Dich!

Willst Du eine weitere gute Nachricht hören?

Du kannst sofort, also noch heute damit beginnen. Direkt am PC über das Internet.

Was Du tun musst? Du brauchst lediglich 3 Stunden Zeit, um einen ausführlichen Test mit Dir machen zu lassen. Du wirst Fragen beantworten, Rechenaufgaben bearbeiten, Sätze bearbeiten… im Prinzip wie eine Klausur in der Schule. Doch der Unterschied ist: Du kannst dabei nicht durchfallen. Und als Belohnung erhältst Du Antworten auf alle Deine Fragen rund um Deine Berufswahl.

Von welchem Test ich spreche?

Ich spreche vom Eignungstest Berufswahl vom Geva-Institut.

Warum Du mit dem Eignungstest Berufswahl vom Geva-Institut einen geeigneten Ausbildungsgang oder Studiengang findest

Der Eignungstest Berufswahl wurde vom renommierten Geva-Institut entwickelt. Das Geva-Institut in München hat sich auf "berufliche Diagnostik" spezialisiert und unterstützt unter anderem Schüler bei ihrer Berufsentscheidung.

Achtung: Es handelt sich keineswegs um irgendeinen "billigen Psychotest", wie Du es vielleicht aus zahlreichen Klatschblättern oder Zeitschriften kennst. Der Eignungstest Berufswahl wurde von kompetenten Psychologen entwickelt und dauert immerhin 3 Stunden.

Das Besondere am Eignungstest Berufswahl ist der Aufbau des Tests. Der Eignungstest besteht einerseits aus einem Interessensteil und andererseits aus einem Leistungsteil. Den Leistungsteil kannst Du nicht "aushebeln", denn hier wirst Du über bestimmte Aufgabenstellungen Deine wahren Fähigkeiten unter Beweis stellen.

Der Test berücksichtigt also sowohl Deine Interessen, als auch Deine tatsächliche Leistung und das macht ihn so einzigartig und professionell!

Stiftung Warentest sagt zum Eignungstest Berufswahl: „Sehr gut“ (Note 1,5)

Auch Stiftung Warentest (Finanztest) ist vom Eignungstest Berufswahl überzeugt. In der Ausgabe 3/2007 (Finanztest) wurden 9 Onlinetests zur Selbsteinschätzung für Jugendliche verglichen. Der Eignungstest Berufswahl war dabei Testsieger mit der Note 1,5 (sehr gut).

Das Ergebnis überrascht mich nicht. Es gibt derzeit kein Angebot, das besser ist. Über 750.000 Testteilnehmer finden das übrigens auch.

Was der Test alles über Dich verraten wird...

Der Eignungstest Berufswahl...

Mit einem Testergebnis vom Eignungstest Berufswahl wirst Du Personalchefs übrigens viel besser überzeugen, als nur mit einem Schulzeugnis. D.h. Du hast nicht nur die Sicherheit, dass Du Dich auf einen geeigneten Beruf oder ein passendes Studium bewirbst, sondern hast bei Bewerbungsgesprächen auch noch einen unfairen Vorteil gegenüber anderen Bewerbern.

Woher weiß ich, ob der Test etwas für mich ist?

Wenn Du eine dieser Anforderungen erfüllst, dann ist der Test genau das Richtige für Dich...

Sollte einer der Punkte auf Dich zutreffen, dann ist der Test "wie für Dich gemacht"

So startest Du... und erhältst mit nur 3 Stunden Zeitaufwand geeignete Berufsvorschläge von professionellen Psychologen

Du fragst Dich wahrscheinlich schon die ganze Zeit, ob der Test etwas kostet!?

Die gute Nachricht: Ja, das aussagekräftige Testergebnis bekommst Du schon für 38 Euro.

Warum ist das gut? Nun, wenn der Test kostenlos wäre, dann wäre er schlecht und sehr ungenau. Das Ergebnis würde Dir kein Stück weiterhelfen.

Der Test wurde von kompetenten und professionellen Psychologen des Geva-Instituts entwickelt. In der Testentwicklung stecken abertausende Stunden Arbeit. Jetzt frage ich Dich: Wenn Du einer der Psychologen wärst, der den Test entwickeln muss… würdest Du das dann ohne Lohn machen? Sicher nicht. Das Geld muss also wieder verdient werden.

Das absolut geniale ist jedoch, dass Du für den lächerlichen Betrag eine Gegenleistung bekommst, die normalerweise mehrere hundert Euro kostet. Der Eignungstest Berufswahl ist vergleichbar mit einem persönlichen Beratungsgespräch bei einem Psychologen. Der Psychologe verlangt in der Regel ca. 100 Euro pro Stunde. Der Test beim Geva-Institut dauert ca. 3 Stunden. Nun rechne einfach mal aus, was Du dafür beim Psychologen vor Ort bezahlen würdest.

Du kannst jetzt sofort beginnen und den Test online am PC machen. Wichtig ist, dass Du Dir jetzt 3 Stunden Zeit nimmst und am besten ungestört bist. Der Test erfordert eine hohe Konzentration! Wenn Du den Test erst später machen kannst, dann setze diese Seite in deine Lesezeichen.

Folgende Schritte sind notwendig:

P.S. Falls Du das Geld nicht haben solltest: Erzähle doch einfach Deinen Eltern von diesem Angebot! Meistens zahlen sie dann auch die Gebühr, weil sie erkennen, dass dieser Test eine sinnvolle Investition ist!